Meine Tipps für deinen Besuch in einem Museum

Da ich viele Museen besucht habe, habe ich mir ein paar Tipps und Ideen zusammen gestellt:

Achte immer auf die Öffnungszeiten. Manche Museen und Ausstellungsorte haben Montags nicht geöffnet, z.B. das Overbeck-Museum in Bremen-Nord. oder die Alte Pinakothek in München. Die Neue Pinakothek hat dafür Montags auf und Dienstags geschlossen.

Für die Ausstellung “ Gesichter der Renaissance“ musste man vorher Karten für einen bestimmten Tag und eine bestimmten Zeitrahmen.

Für die Ausstellung mit Werken von Sandro Boticelli, die im Städel-Museum vom 13. November 2009 bis 28. Februar 2010 gezeigt wurde, hatte ich eine Wartezeit von 1,5 Stunden, nur um ins Museum zu kommen. Es war Februar und es schneite. Sandro Boticelli ist jedoch einer meiner Lieblingsmaler.

Auch bei anderen Museen muss man Geduld und Wartezeit einplanen oder sehr früh kommen.

Geduld und Zeit einplanen Manche Ausstellungen sind zu bestimmten Zeiten voll und ihr solltet ggfls. mehr Zeit einplanen, um Gemälde anzusehen. Wenn ihr in einer großen Gruppe im Museum seid, kann es auch mal vorkommen, dass die einzelnen Personen andere Dinge ansehen wollen. Dann trennt euch einfach, anstatt jeweils auf den anderen zu warten.

Im Museums-Shop stöbern Postkarten kaufen ist eine tolle Idee. Diese benutze ich gerne als Ansichtskarten oder als Karten für Anlässe, wie Geburtstage oder als Dank.

Advertisements

BrOte in der Bremer Innenstadt

Hier möchte ich euch meine leckere Alternative zu all dem Fastfood, das man so kennt, vorstellen: Brote in der Bremer Innenstadt.

Dort gibt es als vegane Alternativen ein Brot mit veganem Zwiebelschmalz oder Salat zur Auswahl.

Ich habe BrOte entdeckt, als ich 2010 neu nach Bremen gezogen bin und liebe die Brote dort. Diese werden aus 80% Roggenvollkornteig hergestellt und sind somit also sehr reichhaltig und lecker.

Ich habe das Brot mit veganen Zwiebelschmelz probiert und es schmeckt mir sehr gut. Es schmeckt sehr würzig und „zwiebelig“.

PTDC0303

Wer Durst hat, wählt dazu am besten einen Kaffee, Espresso oder ein Johannisbeer- oder Rhabarbersaftschorle.

. PTDC0304

 

Als ich mich noch nicht vegan ernährte, war ich ein Fan von Himbeermarmelade mit Frischkäse aufs Brot.

Für hungrige Menschen, die alles essen, gibt es viele Alternativen: Nutella, Butter, Eiercreme und ein paar andere gut schmeckende Alternativen.

PTDC0310 PTDC0297

Den Salat kann man sich aus verschiedenen Dingen zusammenstellen lassen und dazu auch einen Saft oder ein Wasser genießen.

BrOte hat von Montag bis Samstag von 09:30 bis 18:30 und Sonn- und Feiertags von 11-17:30 geöffnet.

Als Vor- oder Nachteil, je nach Auslegung, muss ich euch vorwarnen, dass das Café sehr klein ist. Es finden dort maximal 20 Menschen Platz, dazu ist es in der Innenstadt. Um die Mittagszeit muss ich man also Glück haben.

 

 

Schuhgrösse 33/34 als erwachsene Frau

Um Schuhe zu kaufen, gehe ich in die Kinderabteilung.

Ja, du hast richtig gelesen.

Das Schicksal, Gott oder die Natur meinte wohl, kleine Füsse wären für mich genug.

Als Teenager habe ich Stiefel und Turnschuhe in Größe 37 gekauft und hatte damit kein Problem, denn diese konnte man fest schnüren.

Als ich jedoch für die Abschlussfeier der Realschule schöne Schuhe brauchte, passten mir keine Ballerina oder Pumps in Größe 36.

Meine Stiefmutter konnte das nicht glauben und so musste ich noch einmal in Schuhgröße 36 schlüpfen. Danach war auch sie überzeugt.

Als Ausweg blieb uns nur zum Schuhgeschäft Horsch-Schuhe zu gehen. Dort wurden wir freundlich und geduldig beraten.

Dort gibt es Schuhe in Unter- und Übergrößen für Männer und Frauen.

Und ich bekam Pumps in weiß für 120 Euro. Diese sind ähnlich, meine waren noch mit gekreuzten Bändern über dem Spann.

Weiterlesen

Haben Modefirmen ein USP?

USP (Unique selling proposition) oder auch Alleinstellungsmerkmale sind Merkmale oder eine Kombination von Merkmalen oder Angeboten, die Firmen von anderen Anbietern unterscheiden.

Die Ankündigung der Insolvenz von Zero hat mich auf die Idee gebracht, mich zu fragen.

Was unterscheidet Modefirmen wie Zero, Esprit, S.Oliver und H&M voneinander?

Haben diese Firmen Alleinstellungsmerkmale und kommunizieren Sie dieses öffentlich?

Ist es wichtig, diese zu kommunizieren? Weiterlesen

Wer bestimmt die Regeln und Erwartungen?

Hier möchte ich über ein Thema schreiben, das mir schon eine Weile im Kopf rumspukt.

Wer bestimmt die Regeln und Erwartungen, was in welchem Alter zu tragen ist und welche Frisur oder Haarlänge man ab einem bestimmten Alter noch tragen darf?

Vor Jahren lass ich einmal in einer Diskussion in einem Forum, dass man ab einem gewissen Alter nur noch kurze Haare tragen darf. Ich war sehr verwundert und fragte mich: WER hat das bestimmt? Kenne ich das passende Gesetz nicht? Ich sehe Fotos von Frauen mit langen grauen Haare, die Schönheit, Anmut und Würde ausstrahlen. Und seit einiger Zeit ist es Trend bei jungen Frauen, sich die Haare grau färben zu lassen und ich liebäugle gelegentlich damit.

Wunderbare Beispiele für schöne lange graue Haare, bereits in jungen Jahren, ist

Sarah Harris

-Christiane Kubnick

Meine Zwillingsschwester und ich sind bezüglich der Haarlänge total unterschiedlicher Meinung. Während ihre nur etwa bis zu den Schultern gehen dürfen und sie keinen Pony trägt, liebe ich meinen Pony und trage meine Haare oft bis zur Taille.

Man sagt ja oft, dass ein Pony jünger macht. Doch wir beide werden gleich alt geschätzt, selbst wenn wir nicht zusammen unterwegs sind.

Und wer bestimmt, welchen Kleiderstil man in einem bestimmten Alter tragen darf?

Ich habe ein Sommershirt  mit Spitze und  Rosen in pink. Meine Zwillingsschwester gefällt es gar nicht und meine jüngere Schwester hätte gerne ebenfalls ein Shirt mit Rosen darauf.

Bei meinen Kolleginnen beobachte ich die unterschiedlichsten Kleidungsstile. Ich habe Kolleginnen um die 50-60, die sportlich in Jeans und T-Shirt in die Arbeit kommen und habe doch eine Kollegin im gleichen Alter, die schmale Lederimitathosen trägt, dazu auch gerne mal ein Shirt, das vorne züchtig hoch geschlossen ist und hinten einen Reißverschluss hat, der von unten nach oben zu öffnen ist. Dazu trägt sie im Sommer eine schmale Lederjacke.

Ich bin 36 Jahre alt, werde aber in der Regel für 25-28 gehalten. Ich habe schon viele Stile ausprobiert; sportlich, elegant, verspielt, seriös. Aber ich werde selbst in einem Etuikleid mit Pumps und hochgesteckten Haare nicht für älter als 28 gehalten.

Ich liebe Hüte in unterschiedlichen Designs, habe 8 zu Hause und noch eine kleine Liste an Hut-Stilen, dich ich noch erwerben will z.B. eine Glockenhut und definitiv noch einen Wagenradhut.

Doch als ich einen Sommerhut mit Blume trug, wurde mir erklärt, dass ich viel zu jung für Hüte sei.

Und doch erlebe ich unterschiedliche Stile an Frauen in jedem Alter.

Ich arbeite in der Bestellannahme eines Shoppingsenders. Und dort rufen Frauen jedes Alters an, um Kleidung zu bestellen.

Ich habe dort Anruferinnen um die 60-70, die mir erklären: „In meinem Alter kann ich doch keine Hosen mehr tragen“ und Frauen im gleichen Alter, die Lederimitathosen und -leggins bestellen.

Und ich habe Frauen am Telefon, die Kleidung nur noch in bestimmten  Farben , z.B. Rosenholz kaufen, weil „dass nun ihrem Alter angemessen wäre“ und welche, die meinen „in meinem Alter kann ich nur noch dunkle Farben tragen“. Und beide Gruppen bewegen sich im gleichen Altersbereich.

Ich werde dieses Jahr definitiv Kleidung mit Spitze, in den Pantone-Farben Rosenholz und Serenity kaufen und mir meine ,leider, leicht überschulterlangen Haare wachsen lassen.Und wenn mich der Teufel reitet, sie auch grau färben lassen.Und dazu gibt, es meiner Schuhgröße von 33/34 „angemessen“, Ballerina in rosa und lila.

 

Und ich orientiere mich an Iris Apfel, die sagt: What’s my style is not your style, and I don’t see how you can define it. It’s something that expresses who you are in your own way.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein tolles Projekt in Bremen: Gemeinsam in Bremen

Hallo,

hier möchte ich euch ein tolles Projekt in Bremen vorstellen:

http://www.gemeinsam-in-bremen.de

Gemeinsam in Bremen ist eine Plattform mit dem Titel Bremer*innen helfen Flüchtlinge Flüchtlinge helfen Bremer*innen.

Diese bietet euch eine Möglichkeit, auch im kleinen Rahmen Hilfe anzubieten oder Hilfe zu geben, sei es in Form von Sach- oder Zeitspenden.

Vor allem Kleidung, Babyartikel, Fahrräder und Möbel werden gesucht, bei den Zeitspenden Nachhilfe/Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache.

Die Seite wird ehrenamtlich von einem kleinen Team betrieben und ständig aktualisiert.

Ich habe mich heute für verschiedene Sprachprojekte gemeldet, da ich der Meinung bin, dass man die Sprache des Landes sprechen sollte.

 

 

 

 

 

 

Ein Kleid mit Knöpfen

KleidknopfHier habe ich einen Entwurf für ein Kleid mit Knöpfen gezeichnet. Das Band mit dem Knopf wird nur an der Taille befestigt und schwingt somit frei mit.

Je nach gewählten Stoff lässt es sich für einen schönen Sommertag oder für ein Fest verwenden und passende Accessoires dazu ergänzen.

Für einen Sommertag z.B. eine Crossbag, einen langen Sommerschal und Ballerina. Für ein Fest auf jeden Fall eine Clutch, tollen Schmuck und Riemchensandalen oder Pumps.

Das Kleid  habe ich in Seitenansicht gezeichnet und dazu eine Clutch, einen Schal mit Knöpfen und ein Armband mit Perlen.