Vegane Pfannkuchen

ich bin ein großer Fan von Süßspeisen; Schokolade, Kaiserschmarrn, Pfannkuchen und selten auch Krapfen.
Ich war also sehr enttäuscht, als ich mich für eine vegane Ernährung entschied und nicht meine geliebten Pfannkuchen mit Eiern und Milch essen konnte.
Glücklicherweise habe ich in einer Zeitschrift ein veganes Rezept für Pfannkuchen entdeckt. Das ganze Geheimnis: Backpulver und pflanzliche Milch.
ich habe also das Rezept inzwischen öfter probiert und auch angepasst.
ich verwende Vollkornmehl aus Dinkel oder Buchweizen und „Milch“ aus Hafer oder Soja.
Manchmal verwende ich auch noch Haferflocken oder Instantflocken.

PTDC0135
Ihr vermischt Mehl, Backpulver, Zucker und pflanzliche Milch zu einem dickflüssigen Teig. Dann müsst ihr etwa 15 Minuten warten, damit das Backpulver wirken kann.
Ihr nehmt eine Pfanne und lässt sie solange warm werden, bis der Boden heiß ist.
Aber nicht so testen wie ich, die immer den Finger an den Boden drückt.
Dann kippt ihr so viel Teig rein wie ihr mögt und wartet, bis die Oberfläche leicht fest ist. Dann umdrehen und ein paar Sekunden warten, bis auch die andere Seite leicht braun ist.
So lange verfahren, bis ihr den letzten Rest Teig in die Pfanne kippt. Dann könnt ihr den Herd ausmachen, da mit der Restwärme der letzte Pfannkuchen gebraten wird und ihr Strom spart.
Durch die Instantflocken werden die Pfannkuchen etwas fest und sind nicht so gut zum Einrollen. Dadurch lassen sie sich aber auch gut wie Brot essen: Einfach Marmelade oder Schokocreme drauf und in die Hand nehmen.

PTDC0138

Was legt ihr auf eure Pfannkuchen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s